Neue Trinkwasserleitung an der Brückenstraße

0
96

Altes Stahlrohr wird auf einer Länge von 280 Metern ersetzt

Im Vorfeld eines von der Stadt Königs Wusterhausen geplanten Straßenausbaus in der Brückenstraße hat der MAWV damit begonnen, im östlichen Gehwegbereich die Trinkwasserleitung zu erneuern.

Die mit der Stadt abgestimmten Bauarbeiten erstrecken sich auf einen rund 280 Meter langen Abschnitt. Die alte, aus den 60iger Jahren stammende Stahlleitung wird in Höhe des Landkreisgebäudes über die Kreuzung mit der Max-Werner-Straße bis zur Anbindung an den Weg am Krankenhaus mit Umschluss an den Bestand in der Brückenstraße gegen eine PE-Leitung mit 400 Millimeter Durchmesser ausgetauscht. Dabei müssen auch sieben Hausanschlüsse an die neue Leitung angepasst werden. Nach öffentlicher Ausschreibung hat die TRP Bau GmbH aus Teltow den Zuschlag für den Rohrleitungsbau erhalten, der bis zum 4. Oktober 2018 abgeschlossen sein soll.

Bis auf die Errichtung der Start-, Ziel- und Knotenpunktgruben wird die Trinkwasserleitung in geschlossener Bauweise in die Erde gebracht. Das grabenlose und umweltfreundliche Verfahren reduziert dabei die Erdarbeiten auf das Notwendige und verkürzt die Bauzeit.

Der MAWV bittet bei Anwohnern und Verkehrsteilnehmern um Verständnis für unvermeidliche  Einschränkungen während der Bauarbeiten. Wegeänderungen für Fußgänger und Radfahrer sind ausgeschildert.

RED/PI MAWV

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here