9.5 C
Königs Wusterhausen
Sonntag, Februar 25, 2024
Stellenangebote der KOCH AG Zeesen
StartFreizeit Kultur & SportFamilie & GesellschaftNeuer Lehrstoff im „Haus der kleinen Forscher“

Neuer Lehrstoff im „Haus der kleinen Forscher“

Pädagogen aus Kita und Hort können sich zu Themen aus Naturwissenschaft und Technik weiterbilden

Das „Haus der kleinen Forscher“ startet mit neuen Themen im Landkreis Dahme-Spreewald ins Fortbildungsjahr 2023. Besonders nachgefragt ist schon jetzt der Workshop „Stadt, Land, Wald – Lebensräume erforschen und mitgestalten“ im Mai. Er wird im Landkreis erstmalig angeboten.

Die Lebensräume rund um die Kita und den Hort bieten vielfältige Möglichkeiten, zum Entdecken und Forschen in den Bereichen Mathematik, Informatik, Naturwissenschaft und Technik. Darüber hinaus lernen die ErzieherInnen, wie sie gemeinsam mit Kindern Ideen

entwickeln und umsetzen können, um positive Veränderungen in den Lebensräumen zu schaffen. Dem widemt sich auch der neue Kurs, für den es noch freie Plätze gibt. Ebenso besteht die Möglichkeit, zu den angebotenen Themen Inhouse-Schulungen für das gesamte Team zu buchen. Thema und Zeitpunkt einer Schulung werden individuell mit den jeweiligen Einrichtungen vereinbart.

Alle Fortbildungen finden in den ASB-eigenen Räumlichkeiten in der Werkstatt für Menschen mit Behinderung in Königs Wusterhausen, Ortsteil Zeesen, statt und sind mit den öffentlichen Verkehrsmitteln gut zu erreichen. Weitere Workshops im Frühjahr sind Forschen mit Luft am 18. Februar 2023; Forschen mit Wasser am 17. März 2023; Stadt, Land, Wald – „Lebensräume erforschen und mitgestalten“ am 13. Mai 2023. Interessierte können sich auf der Seite www.asb-mb.de über das „Haus der kleinen Forscher“ informieren und zum Workshop anmelden. Weitere Auskünfte erteilt Netzwerkkoordinatorin Frau Leißling unter der Rufnummer 03375/257837 oder per Mail an info@
kleine-forscher-lds.de.

In den Fortbildungen des Netzwerks Dahme-Spreewald im „Haus der kleinen Forscher“ für

pädagogische Fachkräfte aus Kita und Hort erfahren die Teilnehmenden, wie sie Kinder qualifiziert beim Entdecken, Forschen und Lernen begleiten – rund um die Themen Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften und Technik (MINT) sowie BNE (Bildung für nachhaltige Entwicklung). Gemeinsam lässt sich die (Um-) Welt so mit all ihren faszinierenden Phänomenen erforschen. Koordiniert wird das lokale Netzwerk durch den ASB Mittel-Brandenburg im Auftrag des Landkreises Dahme-Spreewald.

RED / PI ASB

RELATED ARTICLES

Meist gelesen

Kommentare