9.5 C
Königs Wusterhausen
Freitag, Februar 23, 2024
Stellenangebote der KOCH AG Zeesen
StartKaWe-Kurier - AktuellesNoch freie Plätze in der Kita „verspielt“ in Zernsdorf

Noch freie Plätze in der Kita „verspielt“ in Zernsdorf

Es ist eine besondere Murmelbahn, die Bürgermeisterin Michaela Wiezorek und Dezernent Lars Thielecke den Mädchen und Jungen in der Kita „verspielt“ mitgebracht haben. Töne erklingen, wenn die Murmeln durch die Bahn rollen. Und natürlich probieren die Kinder das neue Spielzeug sofort aus. Ortsvorsteherin Karin Schwitalla sagt: „Die Kita ist eine tolle Ergänzung für unseren Ort und bietet dank der 60 Plätze eine familiäre Atmosphäre.“ Und es gibt noch freie Kapazitäten. „Kinder ab drei Jahren können wir noch aufnehmen“, so Kita-Leiterin Vanessa Simon. Weitere Informationen und das entsprechende Antragsformular finden interessierte Eltern auf der Internetseite des Trägers.

Die Kita „verspielt“ in Zernsdorf ist die jüngste Kindereinrichtung in der Stadt Königs Wusterhausen. Seit Oktober 2023 werden im umgebauten Gebäude der „Alten Schule“ Kinder zwischen einem Jahr bis zum Schuleintritt betreut. Betreiber der Einrichtung ist die verspielt-Musikkindergarten und Musikschule gUG (gemeinnützige Unternehmergesellschaft). Platz ist in der Musikkita für insgesamt 60 Kinder – 20 im Krippenbereich und 40 im Kindergarten. In der Musikkita spielt – wie der Name vermuten lässt – Musik eine wichtige Rolle im Alltag. Die Jüngsten starten mit Singen und rhythmische Bewegungen. Später kann auch das Spielen von Instrumenten erlernt werden. Eine Verpflichtung ergibt sich daraus nicht. Vielmehr geht es darum, das Interesse der Kinder für Musik zu wecken und zu entwickeln. Bei Interesse ist der Übergang an die Musikschule im gleichen Gebäude möglich.

Die Bürgermeisterin freut sich, dass die Alte Schule für Zernsdorfer wieder ein Ort der Begegnung ist. Denn neben Musikschule und Kindergarten kann der Männerchor Freie Sänger Zernsdorf die Räume für Proben nutzen. Ortsvorsteherin Karin Schwitalla hofft auf weitere Kooperationen.

Nächster öffentlicher Termin wird die Eröffnungsveranstaltung sein, gibt Dr. Svend Ebert bekannt. Er ist Geschäftsführer und einer der drei Kita-Gründer. Sie soll am Samstag, 16. März, stattfinden. Dann können sich alle Interessierten in der neuen Kita „verspielt“ in der Alten Schule umsehen und erleben, wie Altbau und Anbau zu einer Einheit geworden sind.

www.verspielt-musik.org.

PM Stadt KW

RELATED ARTICLES

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

*

Willkommen auf kw-kurier.de!

Um Ihnen ein angenehmes Online-Erlebnis zu ermöglichen, setzen wir auf unserer Webseite Cookies ein. Durch das Weitersurfen auf kw-kurier.de erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Detaillierte Informationen und wie Sie der Verwendung von Cookies jederzeit widersprechen können, finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen „Cookies, Webanalyse-Dienste und Social Media“.

Meist gelesen

Kommentare