Opfer brauchen Beistand

Der WEISSE RING Dahme- Spreewald sucht Verstärkung

Opfer brauchen Beistand – und den leisten im WEISSEN RING ehrenamtliche Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Auch in unserem Landkreis sucht der Verband motivierte und engagierte Menschen, die sich für Kriminalitätsopfer einsetzen möchten. Das Aufgabenspektrum bei der Arbeit in der Außenstelle ist vielseitig und anspruchsvoll. Deshalb ist auch eine Ausbildung zum Opferhelfer notwendig. Die Kosten hierfür trägt der Verein.

Was macht ein Opferhelfer?

Betreuung von Opfern – Um Opfern von Straftaten zu helfen, ist zunächst Zuwendung und menschlicher Beistand wichtig. Es gilt, Gespräche mit Opfern und Angehörigen zu führen, sie zu Ämtern und Terminen zu begleiten, ihnen beim Beantragen zustehender Leistungen zu helfen und sie gegebenenfalls an andere Fachorganisationen und Fachdienste zu vermitteln. In Notsituationen können auch finanzielle Hilfen des Vereins weitergegeben werden.

Vorbeugung – Ehrenamtliche Mitarbeiter stellen Kontakte zu Organisationen her, die mit Kriminalitätsvorbeugung betraut sind und arbeiten in örtlichen Gremien zur Kriminalitätsvorbeugung mit. Sie geben Flyer des WEISSEN RINGS zur Prävention weiter, planen Aktionen und entwickeln weitere Materialien.

Öffentlichkeitsarbeit und Vernetzung – Für die Opferhilfearbeit der Außenstelle und des WEISSEN RINGS insgesamt ist es wichtig, dass die Öffentlichkeit und ganz besonders bestimmte Personengruppen die Arbeit kennen. Kontakt zu allen Medien im Bereich einer Außenstelle aufzubauen und zu pflegen ist genauso relevant wie Presseveröffentlichungen vorzubereiten, Informationsveranstaltungen durchzuführen und Vorträge zu halten. Ebenso ist es von Bedeutung, sich mit Entscheidungsträgern, Behörden, Verbänden und Institutionen auf örtlicher Ebene zu vernetzen, die für Opferhilfe und Prävention relevant sein können (Polizei, Gerichte, Schulen, Sozialamt, Versorgungsamt, Ärzte, Krankenkassen etc.).

Voraussetzungen für die ehrenamtliche Mitarbeit – Um als Ehrenamtlicher an der Realisierung der durch die Satzung vorgegebenen Ziele des WEISSEN RINGS mitwirken zu können, müssen folgende Voraussetzungen erfüllt sein: Mitgliedschaft im WEISSEN RING, einwandfreies Führungszeugnis, Bereitschaft, an vereinsinternen Qualifizierungsmaßnahmen teilzunehmen.

„Wenn Sie interessiert sind, dann nehmen Sie bitte Kontakt zu uns auf“, sagt Außenstellenleiter Christian Skowronek. „Gerne geben wir Ihnen in einem persönlichen Gespräch vertiefende Einblicke in die anspruchsvollen Aufgaben des WEISSEN RINGS.“ Der WEISSE RING ist unter der Rufnummer 0151/55164700 oder per Email an weisserring-lds@web.de zu erreichen. RED