Paddeln mit Freunden

0
30

Anmeldungen für deutsch-polnische Familientour im Landkreis Wolsztyn möglich

Im Rahmen der Kreispartnerschaft zwischen den Landkreisen Dahme-Spreewald und Wolsztyn (Polen) findet vom 21. bis 22. Juli 2018 eine Familienpaddeltour im polnischen Wolsztyn statt. Der zweitägige Ausflug auf dem Wasser wird anlässlich der Langen Nacht des Wolsztyner Sees auf Einladung des polnischen Landrats, Janusz Frackowiak, veranstaltet. Er hat zum Ziel, die Völkerverständigung zwischen Bürgerinnen und Bürgern beider Partnerkreise zu stärken und die bestehenden Kontakte zu pflegen.

Auf dem Programm stehen neben dem Paddeln auf dem Wolsztyner See und den anliegenden Fließen auch das Kennenlernen von Freizeitaktivitäten für Familien sowie ein deutsch-polnisches Grillfest. Die Kreisstadt Wolsztyn ist bei vielen als Stadt der Familienfreundlichkeit und der Blumen bekannt. Sie liegt an Seen in der Nähe des Obra Flusses, der in drei Kanälen fließt, und  ist umgeben von Wäldern und einer imposanten Kulturlandschaft. Ihren  ungewöhnlichen Charme gewinnt die Stadt nicht zuletzt durch ihre vielfältige Geschichte.

Der Unkostenbeitrag (inkl. Übernachtungskosten und Verpflegung) beträgt 25 Euro  pro Erwachsenen und 15 Euro für Kinder im Alter von 13 bis 18 Jahren. Kinder bis zum 12. Lebensjahr nehmen an der Paddeltour kostenfrei teil. Die Anreise und Rückfahrt organisiert der Landkreis Dahme-Spreewald. Die Unterbringung erfolgt in dem familienfreundlichen Hotel Lesna in Wolsztyn. Die Paddeltour wird erstmalig im Rahmen der Feierlichkeiten zum 25-jährigen Bestehen des Landkreises Dahme-Spreewald sowie zur 25-jährigen Partnerschaft zwischen den Kreisstädten Lübben und Wolsztyn organisiert.  Insgesamt können 25 Personen teilnehmen. Interessenten können sich beim  Landkreis Dahme-Spreewald, Referentin für internationale Zusammenarbeit Paulina Kleiner, Reutergasse 12, Zimmer 222, 15907 Lübben (Spreewald) bis zum 30. Mai 2018 anmelden. Kontakt auch unter der Rufnummer 03546/201317 sowie per E-Mail:
europa@dahme-spreewald.de.

red/ PI LDS

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here