Primadonna in einer anderen Welt

Die rümänische Sängerin Diana Alexe verkörpert die Titelpartie der Lucia. Foto: Soos Attila

Eine der faszinierendsten Figuren der Opernlitaratur
auf der Bühne im Kavalierhaus

In der Reihe OPERNKONZERTE SCHLOSS KÖNIGS WUSTERHAUSEN wird am Sonntag, 28. August, 17 Uhr, in den Kavalierhäusern Schloss Königs Wusterhausen Gaetano Donizettis Oper LUCIA DI LAMMERMOOR aufgeführt.

Seitdem LUCIA bei der Uraufführung 1835 das erste Mal die Bühne betrat, gehört sie zu den faszinierendsten und extremsten Figuren der Opernliteratur. Vor allem die Wahnsinnsszene der Titelfigur hat die Oper berühmt gemacht, in der die Primadonna sich mit virtuosen Koloraturen in eine andere Welt singt. Der rumänische rising-star DIANA ALEXE verkörpert die Titelpartie. Die Tenorrolle des EDGARDO übernimmt der mexikanische Tenor VICTOR CAMPOS LEAL und als ENRICO konnte JIN XIN CHEN gewonnen werden. Der beim Publikum bereits bei früheren Konzerten beliebte Bass IVO STANCHEV singt den ­Raimondo.

Am Klavier begleitet TATSUMA TAKAHASHI, die musikalische und künstlerische Leitung liegt wieder in den Händen des international erfahrenen Dirigenten IVAN ANGUÉLOV. Der Eintritt kostst 20 Euro, Tickets gibt es unter der Rufnummer 03375/5249877 oder per Email an info@mennicken-pr.com.

RED / PI mennicken-pr