9.5 C
Königs Wusterhausen
Freitag, Februar 23, 2024
Stellenangebote der KOCH AG Zeesen
StartBauen & WohnenRadweg von Krausnick nach Brand wird saniert

Radweg von Krausnick nach Brand wird saniert

Die Arbeiten am ersten Bauabschnitt haben in Krausnick begonnen

Der Radweg von Krausnick nach Brand entlang der Kreisstraße K6168 wird in zwei Bauabschnitten saniert. Am Montag dieser Woche begannen dafür die Arbeiten. Die Gesamtlänge des Ausbauabschnittes beträgt 6677 Meter. Der Landkreis Dahme-Spreewald ist Baulastträger des Radweges und für diese Baumaßnahme zuständig. Mit ihr wird der Radwegeinfrastruktur des Landkreises erheblich aufgewertet und die Leichtigkeit und Sicherheit des Radverkehrs entschieden verbessert.

Der 1.Bauabschnitt beginnt in Krausnick und hat eine Ausbaulänge von 3220 Meter. Es ist vorgesehen, die Schäden im Asphalt zu beseitigen und eine durchgehende neue Asphaltdeckschicht aufzutragen. Außerdem wird hinsichtlich der Nachhaltigkeit des Radweges eine beidseitige Wurzelsperre eingebaut, die insbesondere durch Baumwurzeln hervorgerufene Beschädigungen zukünftig verhindern soll. In diesem Zusammenhang werden auch die Bankette erneuert und die Seitenbereiche entsprechend angepasst. Die Baukosten für den 1. Bauabschnitt belaufen sich auf rund 330.000 Euro inklusive der Planungskosten. Nach derzeitigem Planungsstand ist der Abschnitt bis zum 16. Dezember 2022 fertiggestellt. Er kann während der Bauzeit nicht befahren werden und ist voll gesperrt. Eine Alternativstrecke ist nicht vorhanden. Die Radfahrer werden auf die Kreisstraße K6168 geleitet. Alle Verkehrsteilnehmer­Innen werden um besondere Vorsicht und Aufmerksamkeit gebeten.

RED / PI LDS

RELATED ARTICLES

Meist gelesen

Kommentare