Schlagkraft für den Brandschutz

Thomas Lemmler (Bildmitte) ist als 3. Stellvertreter des Kreisbrandmeisters von Kreisbrandmeister Christian Liebe, den LandkreisdezernentInnen Heike Zettwitz und Stefan Klein sowie dem weiteren Stellvertreter Henry Strasen (v.l.n.r.) begrüßt worden. Foto: LDS

Thomas Lemmler ist als weiterer stellvertretender Kreisbrandmeister für Dahme-Spreewald ernannt worden

Thomas Lemmler verstärkt als dritter stellvertretender Kreisbrandmeister die Arbeit im Landkreis Dahme-Spreewald. Für die neue Aufgabe und die künftige Zusammenarbeit wünscht ihm die Beigeordnete Heike Zettwitz, die dem 46jährigen die Ernennungsurkunde übereichte, viel Erfolg und Schaffenskraft. „Die neuen Herausforderungen wie langanhaltende Hitze oder langwierige Einsätze sind nur mit einem breit aufgestellten Team zu schaffen. Die ständige ehrenamtliche Einsatzbereitschaft aller Wehren und Hilfsorganisationen ist ein unschätzbarer Wert für unsere Sicherheit und für den Schutz der Bevölkerung“, sagt sie.

Thomas Lemmler verstärkt das Team um Kreibrandmeister Christian Liebe sowie die beiden Stellvertreter Andreas Ziesemer und Henry Strasen. Die Bestellung eines dritten Stellvertreters ist erforderlich, um für längere Einsätze bzw. langandauernde Störfälle die Pflichtaufgaben des überörtlichen Brandschutzes, der überörtlichen Hilfeleistung und des Katastrophenschutzes ordnungsgemäß wahrnehmen zu können. Thomas Lemmler ist Mitarbeiter in der Brandschutzdienststelle des Landkreises und seit fast 30 Jahren ehrenamtlich für die Feuerwehr in Königs Wusterhausen aktiv. Er erfüllt die erforderlichen Qualifizierungen und feuerwehrdienstlichen Ausbildungen.

Im Dahme-Spreewald-Kreis werden ein hauptamtlicher Kreisbrandmeister und zum 1. Januar 2023 drei ehrenamtliche Stellvertreter ernannt. Ihnen obliegen die Unterstützung des Landrates in allen Bereichen des Brandschutzes sowie die Erhaltung der Schlagkraft der Feuerwehren, die von den Ämtern, Städten und amtsfreien Gemeinden unterhalten werden. Die stellvertretenden Kreisbrandmeister sind als Ehrenbeamte auf Zeit für die Dauer von sechs Jahren bestellt. Die Amtszeiten enden für Herrn Ziesemer im August 2023, für Herrn Strasen im Juni 2027 und für Herrn Lemmler im Dezember 2028. Die Anhörung der Wehrführungen und des Kreisfeuerwehrverbandes Dahme-Spreewald e.V. ist am 1.Dezember 2022 zur Bestellung eines dritten Stellvertreters erfolgt.

RED / PI LDS