Seniorinnen stricken für Familien

Netzwerk Gesunde Kinder Dahme-Spreewald sammelt Wollspenden für engagierte Bewohnerinnen des Seniorenstiftes Zeuthen

Wer hat noch Wolle und Wollreste übrig, die nicht mehr benötigt werden? Gesammelt werden sie vom Netzwerk Gesunde Kinder Dahme-Spreewald,  um für Neugeborene und kleine Babys warme Söckchen, Mützchen, Jäckchen und ähnliche süße Stricksachen anzufertigen. Die Initiative ging von einer engagierten Bewohnerin des Seniorenstifts Zeuthen aus, die gern mit selbst gestrickten Babysachen Eltern eine kleine Freude machen will. Das Team des Netzwerks Gesunde Kinder vom AWO Regionalverband Brandenburg Süd e. V. freut sich sehr über das kreative Engagement und will die Spenden in allen Farben und Wollmaterialien an die Seniorin und weiteren interessierten Strickerinnen des Seniorenstifts weiter geben. Anschließend werden die Kolleginnen des Netzwerks Gesunde Kinder die fertigen Stricksachen an frisch gebackene Familien verteilen. Spender können sich an das Netzwerk Gesunde Kinder Dahme-Spreewald (AWO), AWO Wohnpark, Kirchplatz 15, 15711 Königs Wusterhausen wenden und unter der kostenlosen Rufnummer 0800/64546337 oder per E-Mail an ngk-lds@awo-bb-sued.de weitere Infos erhalten. RED

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here

*

Willkommen auf kw-kurier.de!

Um Ihnen ein angenehmes Online-Erlebnis zu ermöglichen, setzen wir auf unserer Webseite Cookies ein. Durch das Weitersurfen auf kw-kurier.de erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Detaillierte Informationen und wie Sie der Verwendung von Cookies jederzeit widersprechen können, finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen „Cookies, Webanalyse-Dienste und Social Media“.