Start in die Freibadsaison

Im Miersdorfer See kann wieder geschwommen,
geplanscht und gespielt werden

Das Wetter im April und Mai mit seinen sommerlichen Temperaturen und schönem Sonnenschein machte bereits Lust auf Sonnenbaden und Schwimmen im Freien. Pünktlich nach dem ­Fischerfest zu Pfingsten in Zeuthen öffnete das Freibad Miersdorfer See seine Pforten. Das etwa 5000 Quadratmeter große Areal mit Liegewiese und Spielmöglichkeiten wurde in den letzten Wochen für die Saison 2018 hergerichtet, die Sanitäranlage ­grundgereinigt und die Spielgeräte für die Kinder aufgebaut. Nun kommt im Freibad wieder die ganze Familie auf ihre Kosten: Im flachen Badebereich können sich die Kinder sicher tummeln. Die Wasserspiel-Krake verspricht Spaß und Abwechslung für die Größeren. Schwimmer können lange Bahnen durch den See ziehen. Egal, ob man in Ruhe entspannen will oder Sport und Spiel in Geselligkeit sucht – das Freibad bietet dafür beste Gelegenheiten. Es ­befindet sich im Zeuthener Ortsteil Miersdorf in der Schulzendorfer Straße. Hervorgegangen ist es übrigens aus einer ehemaligen Tongrube. Bereits in den 30iger Jahren des letzten Jahrhunderts wurde es als Badeanstalt angelegt. Das Freibad Miersdorf ist als Europäisches Badegewässer eingestuft, die Wasserqualität ist einwandfrei. Geöffnet ist täglich von 10 bis 20 Uhr, ausgenommen sind gesetzliche Feiertage sowie jeder 1. Montag im Monat. Der Eintritt ist frei. ed

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here

*

Willkommen auf kw-kurier.de!

Um Ihnen ein angenehmes Online-Erlebnis zu ermöglichen, setzen wir auf unserer Webseite Cookies ein. Durch das Weitersurfen auf kw-kurier.de erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Detaillierte Informationen und wie Sie der Verwendung von Cookies jederzeit widersprechen können, finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen „Cookies, Webanalyse-Dienste und Social Media“.