9.5 C
Königs Wusterhausen
Montag, Februar 26, 2024
Stellenangebote der KOCH AG Zeesen
StartKaWe-Kurier - AktuellesSuchtgefahr durch Glücksspiel

Suchtgefahr durch Glücksspiel

Beim Aktionstag kann man heute mit Experten in Wildau ins Gespräch kommen

Ein bundesweite Aktionstag richtet sich heute gegen die zunehmende Glücksspielsucht. Glücksspielautomaten und Computerspiele können hochgradig abhängig machen! Das ist für Suchtfachleute keine neue Info, in der breiten Öffentlichkeit wird dies aber immer noch wenig beachtet oder geglaubt. Auch Sportwetten haben mittlerweile ein großes Suchtpotential.

Unter dem Motto „Verzockt? Online-Glücksspiele und Sportwetten im Fokus“ gibt es daher heute auch im Landkreis Dahme-Spreewald Informations- und Präventionsangebote. Die Suchtberatung LDS hält in Kooperation mit der TH Wildau heute von 10 bis 15 Uhr einen Fachstand im Foyer der Halle 17 vor der Uni-Cafeteria bereit. Dort können erste Informationen eingeholt, Gespräche geführt und auf Wunsch auch direkt Beratungstermine vereinbart werden. Von 17 bis19 Uhr findet in den Räumen der Suchtberatung am Hochschulring 2 in der Halle VII unter therapeutischer Anleitung ein Austausch zwischen Glückspieler(inne)n und deren Angehörigen statt. Für diese Abendveranstaltung ist eine verbindliche Anmeldung vorab nötig. Das Team der Suchtberatung aus Cottbus wird außerdem heute am Aktionstag eine extra lange Online-Beratung für die Schwerpunktthemen anbieten. Von 14 bis 22 Uhr können Glücksspielsüchtige und auch deren Angehörige anonym den Live-Chat unter www.tannenhof.de nutzen. Für alle Fragen zu den besonderen Angeboten rund um den Aktionstag gegen Glücksspielsucht 2019 und allen weiteren Angeboten des Tannenhof Berlin-Brandenburg steht die Suchtberatungsstelle in Wildau jederzeit zur Verfügung. Sie ist unter der Rufnummer 03375/2466170 oder per Mail an suchtberatung-
lds@tannenhof.de erreichbar.

RED

RELATED ARTICLES

Meist gelesen

Kommentare