Tolle Stimmung beim Kürbisfest im Hagebaumarkt

Sieg im Kürbiswettbewerb ging an Gartenkolonie in Niederlehme

DT | KaWe-Kurier online
DT | KaWe-Kurier online

Das Wetter meinte es in diesem Jahr nicht gut mit dem Kürbisfest im Hagebaumarkt Zeesen. Der Stimmung konnten aber auch die kühlen Temperaturen und Regenschauer am Sonnabend nichts anhaben. Hieß es doch nun endlich herauszufinden, welchem Hobby-Gärtner es in diesem Jahr gelungen war, den schwersten Kürbis und die längste Sonnenblume zu züchten.

Ab 11 Uhr waren die Wettbewerbs-Kürbisse und Riesen-Sonnenblumen vor dem Baumarkt ausgestellt. Und so mancher Kunde staunte nicht schlecht über die Zuchterfolge der Dahmeländer Hobby-Gärtner. Um 13 Uhr ging es dann ans spektakuläre Kürbiswiegen. Den dritten Platz belegte schließlich Frau Gerth aus Zeuthen mit einem stattlichen Kürbis von 158,6 Kilo Gewicht. Dafür wurde sie mit einem Einkaufsgutschein über 50 Euro belohnt. Platz Zwei und damit ein Einkaufsgutschein im Wert von 100 Euro ging an die Vorjahressiegerin Frau Hirschmüller aus Bestensee. Ihr Kürbis brachte ganze 164,9 Kilo auf die Waage. Der Sieger-Kürbis kam diesmal aber aus Niederlehme, genauer gesagt von der Gartenkolonie Inselblick. Der Kürbis der Gartenfreunde brachte es auf sagenhafte 219 Kilo. Belohnt wurde die Arbeit der Gartenfreunde mit einem Einkaufsgutschein über 200 Euro.

Der Vorsitzende der Gartensparte, Holger Neuer, zeigte sich nach dem Wiegen entsprechend erfreut und überrascht zugleich. „Wir haben im KaWe-Kurier von dem Wettbewerb erfahren und uns gemeinsam mit etwa 25 Gartenfreunden entschlossen, erstmals daran teilzunehmen. Und dass wir dann gleich gewinnen, hätten wir nicht im Traum erwartet“, so Holger Neuer. „Und im nächsten Jahr sind wir auf jeden Fall wieder dabei!“

Den Trostpreis für den kleinsten Kürbis und einen 25-Euro-Gutschein erhielt Frau Herder aus Königs Wusterhausen.

Erstmals wurde in diesem Jahr parallel zum Kürbis-Wettbewerb auch ein Wettbewerb um die längste Sonnenblume ausgetragen. Der Preis dafür, ein Korb voller Gartenutensilien im Wert von 100 Euro ging nach Mittenwalde an Herrn Knuth. Seine Sonnenblume maß ganze 4,19 Meter! Außerdem lag er mit seinem Gewichts-Tipp für einen ausgestellten Schätz-Kürbis fast auf die Kommastelle richtig und erhielt dafür zusätzlich einen 25-Euro-Gutschein.

Aber gewonnen haben alle, die beim Kürbisfest und der Auswertung der spannenden Wettbewerbe dabei waren. Als Dankeschön konnten sich die Züchter die Samen von Kürbis-Ollis Riesenkürbis gratis mit nach Hause nehmen. Der Hagebaumarkt belohnte alle Teilnehmer, die keinen der Preise errungen hatten, zudem mit Einkaufs-Gutscheinen im Wert von ja 25 Euro.

Alle Teilnehmer waren sich einig, im nächsten Jahr wieder mitzumachen – wenn der Hagebaumarkt Zeesen, Kürbis-Olli und der KaWe-Kurier zum Kürbis- und Sonnenblumen-Wettbewerb aufrufen. T+F: VE

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here

*

Willkommen auf kw-kurier.de!

Um Ihnen ein angenehmes Online-Erlebnis zu ermöglichen, setzen wir auf unserer Webseite Cookies ein. Durch das Weitersurfen auf kw-kurier.de erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Detaillierte Informationen und wie Sie der Verwendung von Cookies jederzeit widersprechen können, finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen „Cookies, Webanalyse-Dienste und Social Media“.