Überraschung mit Tradition

Alle Jahre wieder und seit fast 20 Jahren eine gute Tradition: Eine Nikolausüberraschung gab es für Besucher der Tafel in der KWer Scheederstraße. So auch für den dreijährigen Kilian
Tom (r.) mit seiner Mama Nicole Thesenvitz. Franz-Josef Müller, Silke Woida-Konopka und Azubi Ronny Wentzke von der Dekra Außenstelle in Wildau und Carolin Mette vom Autohaus Kossert in Waltersdorf (v.l.) hatten 300 Tüten mit Naschereien mitgebracht. „Wenn es einem selber gut geht, sollte man auch jene unterstützen, die es nicht so gut haben“, erklärte Müller die Motivation der Spender, für Kinder gerade auch in der Weihnachtszeit etwas zu tun. Monatlich beziehen über 400 Bedürftige Leistungen der Tafel –  darunter über 150 Kinder.

UR (T+F)

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here

*

Willkommen auf kw-kurier.de!

Um Ihnen ein angenehmes Online-Erlebnis zu ermöglichen, setzen wir auf unserer Webseite Cookies ein. Durch das Weitersurfen auf kw-kurier.de erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Detaillierte Informationen und wie Sie der Verwendung von Cookies jederzeit widersprechen können, finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen „Cookies, Webanalyse-Dienste und Social Media“.