Uwe Malich wiedergewählt!

Stichwahlen um Rathaus-Chefposten in Wildau und Schulzendorf

Bei Stichwahlen haben die Bürger von Wildau und Schulzendorf am Sonntag ihre neuen Bürgermeister gewählt.

Bei der Stichwahl um den Chefposten im Wildauer Rathaus (Dahme-Spreewald) siegte der Amtsinhaber Uwe Malich von der Linkspartei überzeugend mit 56,7 Prozent vor der SPD-Kandidatin Angela Homuth. Die hatte es in der ersten Runde gerade so in die zweite Runde geschafft. Sie hatte gehofft, den Rathaussessel nach 16 Jahren wieder für die SPD zurückzuerobern. In Schulzendorf (Dahme-Spreewald) setzte sich Amtsinhaber Markus Mücke (SPD, 53,7 Prozent) gegen Herausforderin Winnifred Tauche (Linke) durch.  RED

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here

*

Willkommen auf kw-kurier.de!

Um Ihnen ein angenehmes Online-Erlebnis zu ermöglichen, setzen wir auf unserer Webseite Cookies ein. Durch das Weitersurfen auf kw-kurier.de erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Detaillierte Informationen und wie Sie der Verwendung von Cookies jederzeit widersprechen können, finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen „Cookies, Webanalyse-Dienste und Social Media“.