Verloren – aus im Pokal!

DT | KaWe-Kurier online

Netzhoppers chancenlos beim 0:3 in Bühl

Die Netzhoppers KW-Bestensee sind raus! Sie scheiterten im Viertelfinale des Pokals am Samstag nach einer ganz schwachen Leistung gegen die  Bisons Bühl deutlich mit 0:3 (12:25, 20:25, 21:25). Das Dahmeland-Team war ohne Routinier Björn Andrae  genauso chancenlos wie vor vier Wochen in der Bundesliga mit  ebenfalls 0:3. „Wir haben die bisher schwächste Leistung in dieser Saison gezeigt“, sagte Coach Mirko Culic, „besonders in der Annahme sahen wir überhaupt keinen Stich.“ „Jetzt habe ich in den nächsten Trainingseinheiten erst einmal alle Hände voll zu tun, die Köpfe der Spieler wieder freizubekommen“, so Culic, „auf alle Fälle werden wir viele Annahmen üben, um da in der Zukunft deutlich wettbewerbsfähiger zu sein, als zum Beispiel beim Match in Bühl.“ Am 9. Dezember geht es in Bestensee gegen den Deutschen Meister, die Berlin Volleys. Die sind im Pokal ebenfalls raus, verloren mit 2:3 gegen den TSV Herrsching. Gegen das Team hatten die Netzhoppers vor einer Woche daheim mit 1:3 verloren. UR

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here

*

Willkommen auf kw-kurier.de!

Um Ihnen ein angenehmes Online-Erlebnis zu ermöglichen, setzen wir auf unserer Webseite Cookies ein. Durch das Weitersurfen auf kw-kurier.de erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Detaillierte Informationen und wie Sie der Verwendung von Cookies jederzeit widersprechen können, finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen „Cookies, Webanalyse-Dienste und Social Media“.