9.5 C
Königs Wusterhausen
Samstag, März 2, 2024
Stellenangebote der KOCH AG Zeesen
StartKaWe-Kurier - Aktuelles„Veronika, der Lenz ist da“

„Veronika, der Lenz ist da“

Kreismusikschule begrüßt mit zwei Konzerten auf dem Funkerberg
und in der Kreuzkirche KW die Blütezeit im Mai

Zwei erlesene frühlingshafte Konzerte der Kreismusikschule erwarten das Publikum am 12. und 13. Mai 2023 in Königs Wusterhausen. Unter dem Titel „Veronika, der Lenz ist da“ laden die Kreismusikschule Dahme-Spreewald und die Volkshochschule Dahme-Spreewald am Freitag, 12. Mai, 19 Uhr gemeinsam zum Frühlings-Mitsingkonzert im Saal Funkerberg in Königs Wusterhausen ein. Bereits am nächsten Tag, Samstag, 13. Mai, 17 Uhr, haben Kinder und Erwachsene die Möglichkeit, ein musikalisches Programm der Benefizkonzertreihe „Musikschulen öffnen Kirchen“ in der Kreuzkirche Königs Wusterhausen zu besuchen.

Das Konzert auf dem Funkerberg ist für alle, die nicht nur zuhören, sondern auch gerne selbst singen möchten. Musikalisch begleitet wird das singende Publikum von den SchülerInnen und den Lehrkräften der Musikschule. Es erklingen bekannte Frühlingslieder sowie traditionelle Evergreens. Zwischen den Mitsingliedern präsentieren SchülerInnen und Ensembles der Kreismusikschule ihre Beiträge. Für die Textsicherheit beim gemeinsamen Singen werden kleine Liederhefte sorgen. „Auf jeden Fall ist es für unsere Bürgerinnen und Bürger eine einzigartige Gelegenheit, beim gemeinsamen Singen den Frühling musikalisch zu begrüßen“, freut sich Bildungsdezernentin Susanne Rieckhof.   

Unter dem Titel „Musikalischer Gruß zum Muttertag“ sind in der Kreuzkirche kleine und große KünstlerInnen mit einem abwechslungsreichen Programm zu erleben, das Werke aus verschiedenen Epochen und Stilrichtungen enthält. Die gemeinsam vom Verband der Musik- und Kunstschulen Brandenburg und dem Förderkreis Alte Kirchen Berlin-Brandenburg initiierte Konzertreihe „Musikschulen öffnen Kirchen“ findet jährlich mit rund 70 Kirchenkonzerten im ganzen Land Brandenburg statt. Sie schafft eine einmalige Verbindung zwischen den schützenswerten kirchlichen Kulturdenkmälern und der musischen Nachwuchsförderung im Land Brandenburg. Spendeneinnahmen des Konzertes in der Kreuzkirche kommen den Sanierungsarbeiten der Außenanlagen des Gemeindezentrums zugute. Im Anschluss hat das Publikum die Möglichkeit, an einer Orgel­führung mit der Kantorin Christiane Scheetz teilzunehmen. Bei beiden Konzerten ist der Eintritt ist frei.

RED

RELATED ARTICLES

Meist gelesen

Kommentare