Warum geht das Licht an?

Spielerisch lernen - das verspricht die Kampagne „Haus der kleinen Forscher“. Foto: T. Ernst

Fortbildung für pädagogische Fachkräfte im „Haus der kleinen Forscher“

Warum geht das Licht an, wenn man auf den Schalter drückt? Was leitet Strom und was nicht? Und wie viel Energie steckt in unserem Körper, in der Sonne oder im Wind? All diesen Fragen gehen die Teilnehmer der Fortbildung „Forschen zu Strom und Energie“ im „Haus der kleinen Forscher“ mit Trainerin Mita Roß nach. Die Fortbildung findet statt am Donnerstag, 7. November, von 9 bis 15.30 Uhr in den Räumlichkeiten des Landkreises Dahme-Spreewald, Beethovenweg 14, in Lübben. Die Teilnahmegebühr beträgt 20 Euro. In den Workshops im „Haus der kleinen Forscher“ erfahren pädagogische Fachkräfte aus Kita und Hort, wie sie den Forschergeist bei Kindern fördern und entsprechend der Entwicklung der Mädchen und Jungen begleiten können. Auf spielerische Weise findet die frühkindliche MINT-Bildung so Einzug in den Alltag der Kinder. Interessierte können sich auf www.asb-mb.de zur Fortbildung anmelden. Weitere Auskünfte erteilt Netzwerkkoordinatorin Anja Briese unter der Rufnummer 03375/257840 oder der Email-Adresse info@kleine-forscher-lds.de. RED