Weitere Stadthäuser für Schönefeld

0
114

An der Bertolt-Brecht-Allee entstehen rund 1000 Häuser und Wohnungen

Der Projektentwickler Bonava startet den nächsten Abschnitt des Quartiers „Wohnen am Park“ in Schönefeld. Auf einem rund 15000 Quadratmeter großen Grundstück an der Bertolt-Brecht-Allee/ Ecke Alfred-Döblin-Allee sollen ab dem kommenden Jahr 11 Mehrfamilienhäuser mit insgesamt 140 Eigentumswohnungen entstehen. „Obwohl wir schon bald über 500 Wohnungen und Häuser fertiggestellt haben, reißt die Nachfrage nicht ab. Ganz im Gegenteil, Schönefeld wird immer beliebter“, sagt Bonava-Projektleiter Rainer Buckenauer. „Wir haben deshalb Grundrisse für unterschiedlichste Zielgruppen zusammengestellt: Vom Single bis zur Familie werden hier alle etwas Passendes finden.“

Der neue Abschnitt umfasst insgesamt 11 Stadtvillen mit je drei Etagen plus Staffel- bzw. Dachgeschoss. Die Wohnungsgrößen reichen von eineinhalb Zimmern mit 44 Quadratmetern bis zu 5 Zimmern mit 135 Quadratmetern Wohn-Nutzfläche. Je nach Ebene gehört zu jeder Wohnung eine Terrasse mit Gartenzugang, ein Balkon oder eine großzügige Dachterrasse. Alle Ebenen werden barrierefrei per Aufzug erreichbar sein. Unterhalb der Anlage entsteht eine zentrale Tiefgarage mit 125 Stellplätzen. Weitere Parkflächen sind im Außenbereich der Häuser vorgesehen. Entlang der Bertolt-Brecht-Allee baut Bonava in den kommenden Jahren insgesamt rund 1000 Häuser und Wohnungen. 262 Mietwohnungen davon befinden sich derzeit im Bau. Weitere 144 Wohnungen und 105 Reihenhäuser am Bayangol-Park sind bereits fertiggestellt. Die Flughafengemeinde Schönefeld rechnet in den kommenden Jahren mit gut 20000 neuen Einwohnern. RED

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here