Zukunft im ländlichen Raum

Bündnisgrüne laden zur öffentlichen Podiumsdiskussion ein

Die bündnisgrünen Kreisverbände Teltow-Fläming und Dahme-Spreewald laden am 13. August von 17 bis 19 Uhr zur Podiumsdiskussion „AUF SCHWUNG! Ländliche Räume entwickeln!“ ein. In der Kulturscheune Lalido in Langenlipsdorf (Gemeinde Niedergörsdorf) können sich Interessierte über die Zukunft auf dem Lande austauschen. Die vielfältigen Herausforderungen von Digitalisierung bis hin zu nachhaltigen Mobilitätskonzepten versprechen spannende Diskussionen.  

Impulse aus dem Projekt „Neulandgewinner – Zukunft erfinden vor Ort“ gibt Dr. Babette Scurrell vom Thünen-Institut für Regionalentwicklung e.G. Der Landratskandidat für Teltow-Fläming von BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN Klaus-Peter Gust berichtet über seine Erfahrungen als Gründer der SIK-Holzgestaltungs GmbH und über Chancen für ländliche Räume durch familiengeführte Unternehmen.

Auch das ehrenamtliche Engagement durch Dorfbewohner*innen soll beleuchtet werden. Podiumsgäste sind zudem Carla Kniestedt als Sprecherin für ländliche Räume, Gerd Kaufmann von Mensch Luckau e.V. sowie Alexandra Pichl (Wahlkreis 60) und Gerhard Kalinka (Wahlkreis 62), die für BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN als Direktkandidaten zur Bundestagswahl antreten.

RED

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here

*

Willkommen auf kw-kurier.de!

Um Ihnen ein angenehmes Online-Erlebnis zu ermöglichen, setzen wir auf unserer Webseite Cookies ein. Durch das Weitersurfen auf kw-kurier.de erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Detaillierte Informationen und wie Sie der Verwendung von Cookies jederzeit widersprechen können, finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen „Cookies, Webanalyse-Dienste und Social Media“.