Zum Sammeln und Tauschen

0
46

15. Mittelbrandenburgische Zollstockbörse am 24. November

Bevor am 24. November im BAUKING-Hagebaumarkt in Zeesen die diesjährige und nunmehr 15. Mittelbrandenburgische Zollstockbörse stattfindet, gibt es wieder die Gelegenheit, die Nummer 001 des Bestensee-Zollstockes zu ersteigern. Auch in diesem Jahr hat Ortschronist Wolfgang Purann wieder entsprechende Fotos mit Motiven der Gemeinde Bestensee zur Verfügung gestellt. Auf dem neuen Zollstock befinden sich unter anderem Fotos der jüngst fertiggestellten Bauvorhaben der Gemeinde wie das der Grundschule und des Waldkindergartens in Pätz. Die Ausgabe 2018 des Bestenseer Zollstockes ist auf 300 Exemplare limitiert. Wer den Zollstock mit der Nummer 001 ersteigern möchte, kann sein Gebot bis zum 23. November, 12 Uhr unter der Telefonnummer 033763- 998- 25 unter Angabe von Namen, Telefonnummer und Maximalgebot abgeben. Der Erlös der Versteigerung geht wieder als Spende an die Kinderstation des Achenbach-Krankenhauses. Die Übergabe des Zollstockes erfolgt dann zur Zollstockbörse am 24. November. Zur Zollstockbörse selbst werden wieder Sammler aus dem gesamten Bundesgebiet anreisen. Hilmar Wenk, Inhaber des Bestenseer Zollstockmuseums und Organisator der Zollstockbörse, erwartet wieder Sammler, die mehr als 10000 Zollstöcke mitbringen. Wer selbst Zollstöcke zum Tauschen besitzt, kann diese gerne in der Zeit von 9 bis 12 Uhr zur Börse mitbringen und sein Glück versuchen. Man kann aber auch einfach  mal so vorbeikommen und sich von der Vielfalt der Sammlerstücke überzeugen. MT (T+F)

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here